2 min

Werner Schiesser

CEO von BDO

Editorial

Liebe Leserin, lieber Leser

Der Begriff «Human Resources» ist Schwerpunktthema dieser Ausgabe. Wenn es um Arbeit geht, kommen automatisch Menschen ins Spiel. Wir porträtieren und befragen Menschen zu unterschiedlichen Themen, die uns in nächster Zeit in einem überaus dynamischen Arbeitsumfeld beschäftigen werden.

Sind Roboter, Computer und künstliche Intelligenz «Arbeitskiller», oder bewirken diese Systeme «nur» eine veränderte Arbeitswelt aber kein «Ende der Arbeit»? Über beiden Szenarien schwebt die Frage, wie sich die Demografie in den nächsten fünf bis zehn Jahren auf den Arbeitsmarkt auswirken wird. Die geburtenstarken Jahrgänge gehen nach und nach in Rente und können von den in den Arbeitsprozess eintretenden Männern und Frauen rein zahlenmässig nicht ersetzt werden.

Zurück zur Gegenwart: Eine gute Übersicht über die Veränderungen der Arbeitsformen gibt die Organisation «Work Smart Initiative». Sie stellt die Arbeitsformen in einen weiteren Zusammenhang und schliesst Themen der Digitalisierung, Arbeitsflexibilisierung unter Einbezug der Pendlertätigkeit mit ein. Noch individueller geht es bei Coople zu und her: einer «just in time»-Plattform für flexible Jobs, der sich eine Reihe bekannter Unternehmen angeschlossen hat, um kurzfristig die nötigen Personalressourcen zu beschaffen.

Und last, but not least lernen Sie neue Arbeitsmodelle im praktischen Einsatz kennen. Wir stellen in diesem Heft mit Freitag lab. ag und der Mobiliar Versicherung zwei sehr unterschiedliche Unternehmen mit ebenso ungleichen Konzepten vor. Eine Schadenskizze auf einer gebrauchten Lastwagen-Blache können wir nicht bieten – dafür einen bunten Strauss neuer Erkenntnisse.

Ich wünsche Ihnen, lieber HR, sprich: Human Reader, viel Spass bei der Lektüre.

Werner Schiesser, CEO